Jahresabschlussfeiern

Sie befinden sich auf der Seite “Jahresabschlussfeiern”

Jahresabschlußfeier in Essen-Werden

Für das Jahresabschlußfest hatte Herbert Stimper den 3. Dezember 2016 in Essen Werden

ausgesucht. Wir trafen uns um 16:00 Uhr am Kräutergarten der Basilika St. Ludgerus

in Werden. Gabriele Schwering-Agca hatte sich im Vorfeld bereit erklärt eine

Wanderroute von ca. 2 Stunden auszusuchen. Herbert hatte auch eine Stadtführung

von ca. 2 Std. gebucht. Das Wetter spielte mit, es war recht kalt aber trocken und die

Sonne schien. Gabriele hatte auch für das leibliche Wohl gesorgt und auf halber Strecke

in kleines Buffet aufgebaut.

Die  

Stadtführung  

begann  

an  

der  

Basilika  

St.  

Ludgerus  

oberhalb  

der  

Folkwang  

Universität

der  

Künste,  

ging  

dann  

weiter  

durch  

die  

Altstadt  

von  

Werden  

zur  

St.  

Lucius  

Kirche.  

Herr

Bresser,   

der   

Stadtführer   

hatte   

das   

richtige   

Händchen   

und   

brachte   

allen   

Anwesenden

Essen-Werden   

etwas   

näher.   

Auch   

gab   

es   

bei   

dem   

Rundgang   

Informationen   

über   

die

verschiedenen Baustile in Werden. Eine tolle Stadtführung. Um 18:00 Uhr trafen sich beide

Gruppen  

dann  

bei  

Andalucia  

Casa.  

Herbert  

hatte  

dort  

das  

Essen  

bestellt.  

Es  

gab  

viele

Tapas,  

die  

direkt  

am  

Tisch  

serviert  

wurden.  

Allen  

hat  

es  

gut  

geschmeckt  

und  

es  

gab  

nur

positive    

Rückmeldungen.    

Zwischendurch    

überreichte    

Herbert    

den    

RTF-Fahren    

die

Urkunden. Gegen 22:00 Uhr gingen dann alle gutgelaunt nach Hause.

designed : RRC Herbert Stimper /  JMS Rolf Jandt
Jahresabschlussfeier am 2. Dezember 2017 Unsere Jahresabschlussfahrt und -feier führt uns nach Lüdinghausen ins Münsterland. Wir werden mit einem Bus dorthin fahren der uns um 10.00 Uhr am Krayer Marktplatz abholen wird. In Lüdinghausen gibt es zwei Stadtführungen eine über 1,5 Std. mit Besichtigung der Blaudruckerei und eine über 2,5 Std. mit Schlösser Besichtigung (bitte dafür in die Liste eintragen die im Vereinsheim ausliegt.  Wir werden so gegen 22.00 Uhr wieder in Essen-Kray ankommen. Für den Rest haben Cecilie Senger, Ulli Wessels und Herbert Stimper das Motto ausgeschrieben:

Das Gute liegt so nah. Lasst Euch überraschen.