Aktuelle BLITZ NEWS

designed : RRC Herbert Stimper /  JMS Rolf Jandt
Sie befinden sich auf der Seite “Aktuelle Blitz News”
Auf geht´s für Rennfahrer und Rennfahrerinnen
2018

Nicht nur für die älteren Semester wird ein gemütliches Radeln nach Absprache immer

Donnerstags im Vereinsheim abgesprochen. Gerne können auch Radler mit E-Bike teilnehmen.

Bei allen unserer Veranstaltungen bitte immer ein Fahrradhelm tragen.

Immer nach dem Motto:

Wer oben etwas drin hat, der sollte es auch schützen

Der Verein hat seine Homepage um eine Seite erweitert: 

AUF GEHT`S FÜR RENNRADFAHRER UND RENNRADFAHRERINNEN

Auf dieser Seite bietet der RRC „Blitz“ Essen-Kray Strecken an, die speziell mit Rennräder

abgefahren werden können. Natürlich kann man diese Strecken auch mit allen anderen Rädern

(wie MTB, Crossrad usw. ) abgefahren werden.

Jahresabschlussfahrt 2017 nach Lüdinghausen Wir möchten alle Radsportbegeisterten Radler nach Essen-Kray dazu herzlich einladen. Wir werden Strecken mit rund 40 km zum Anfang anbieten. Das Angebot richtet sich an alle Radfahrer aus Essen und umliegenden Städten. Das alles immer unter dem Motto „Spaß am Radfahren und das mit den Krayer-Blitzen genießen“.. Wir werden jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat Strecken aussuchen die mit allen Fahrrädern gut zu fahren sind, aber immer abseits vom Straßenverkehr und wir werden bei diesem Angebot historische Punkte in und um Essen anfahren. Beginnen werden wir dieses Angebot ab 28. März 2018
Im Rahmen der Sitzung Sparte Radsport am 25. April 2015 kam der Wunsch nach regelmäßigen Treffen auf. Hansjörg Zwiehoff schlägt daher vor, dass wir uns jeweils am 2. Dienstag eines jeden Quartals treffen. Für 2017/2018 sind das die folgenden Daten: 10.04.2018 Tagungsort: 10.07.2018 Tagungsort: 09.10.2018 Tagungsort: Bitte merkt Euch diese Daten bereits für die Spartentreffen vor. Gerne könnt Ihr weitere interessierte Vereinsmitglieder zu diesen Treffen mitbringen. Selbstverständlich sind auch weitere dem Radsport zugetane Personen herzlich zu unseren Sitzungen willkommen. Aus diesem Grund hat Hansjörg Zwiehoff Melanie Hundacker von der Agentur simply out mit zu unseren Treffen eingeladen. Als Anfangszeit schägt Hansjörg Zwiehoff 19.30 Uhr vor. Als Treffpunkt für das nächste Treffen bietet sich das Vereinsheim des MSV Essen-Steele 2011 auf dem COME (Center of Mountainbike Essen) an. Ich lade Euch daher schon heute herzlich ein, am 10.10.2017 dort zu Gast zu sein. Die weiteren Tagungsorte besprechen wir dann auf der Sitzung. Es wird aber noch eine Einladung von Hansjörg Zwiehoff verschickt.
Sitzungen der Sparte Radsport in Essen
11.10.2017 Wer sein Fahrrad für die dunkle Jahreszeit mit neuer Lichtanlage aufrüsten will, hat jetzt deutlich mehr Möglichkeiten. Der Gesetzgeber hat eine Reihe neuer Regeln erlassen. Im Herbst, wenn die Tage zusehends kürzer werden, müssen auch Biker wieder häufiger die Beleuchtung an ihren Rädern einschalten. Diese darf allerdings seit deutlich mehr als bisher. Dank einer am 1. Juni in Kraft getretenen Gesetzes-Novelle haben sich die Anforderungen ans Fahrradlicht verändert. Die neuen Regeln erlauben mehr und bessere Technik, vereinfachen und erhöhen die Sicherheit. Bisher sah die Straßenverkehrszulassungsordnung vor, dass der Strom für die Beleuchtung von einem Dynamo oder aus wieder aufladbaren Akkus kommen muss. Mittlerweile sind auch Batterien als Energiequelle erlaubt. Entsprechend können somit Energiespeicher genutzt werden, die eine andere Nennspannung als sechs Volt ermöglichen. Leuchten müssen nicht ständig mitgeführt werden und ein Rückstrahler reicht aus Wer abnehmbare Leuchten – ob nun von Batterien oder Akkus betrieben – verwendet, muss diese nicht mehr ständig mit sich führen. Wer mit seinem Rennrad eine Tour bei Tageslicht unternimmt, kann also die Beleuchtung zuhause lassen. Allerdings sollte man dann den Ausflug so planen, dass man nicht ohne Licht in die Dämmerung oder Dunkelheit hineinfährt. Weiterhin muss eine Akkubeleuchtung allerdings mit einem Prüfzeichen des Kraftfahrtbundesamtes versehen sein. Diese K-Nummer kennzeichnen eine Wellenlinie und der Großbuchstabe K. Hat eine Lampe nicht diesen Hinweis, ist ihr Einsatz im Straßenverkehr illegal. Als weitere Neuerung kann künftig auf einen zweiten Rückstrahler verzichtet werden. Das dürfte vor allem Besitzer sportlicher oder puristischer Räder freuen. Neben der Schlussleuchte muss lediglich ein nicht dreieckiger Rückstrahler der Kategorie Z montiert sein. Der darf auch im Rücklicht integriert sein, weshalb sich Räder ohne Schutzblech leichter gesetzeskonform ausrüsten lassen. Tagfahr- und Fernlicht sind jetzt erlaubt Während bei Rückstrahlern weniger erlaubt ist, sind die legalen Licht-Funktionen vielfältiger geworden. Scheinwerfer mit Tagfahr- und Fernlicht sind nunmehr erlaubt. Außerdem darf im Rückstrahler ein Bremslicht integriert sein. Hersteller wie Busch + Müller bieten bereits einige Lampensysteme mit entsprechenden Zusatzfunktionen an, die für ein Sicherheitsplus sorgen dürften. Sicherheitsplus Blinker und Bremslicht Ein weiteres Novum betrifft Blinker, die jetzt an Mehrspurfahrzeugen wie Liegerädern oder bei Fahrrädern, bei denen das Handzeichen schwer erkennbar ist, eingesetzt werden dürfen. An normalen Fahrrädern bleiben weiterhin blinkende Richtungsanzeiger sowie andere blinkende Leuchten vorne und hinten verboten. Wer mit Blinklichtfunktionen für mehr Sichtbarkeit sorgen will, muss entsprechende Zusatzleuchten am Körper tragen. Eine ebenfalls neue Regel besagt, dass am Rad zwei Scheinwerfer und zwei Rückstrahler montiert werden dürfen. Ist das Bike mehr als einen Meter breit, ist das sogar vorgeschrieben. Licht darf nicht blenden Neu formuliert wurde zudem die Regel für die korrekte Einstellung der Scheinwerfer. Bisher besagte diese, dass der Lichtkegel nach fünf Metern nur noch halb so hoch wie am Ausgangspunkt scheinen darf. Jetzt wird hingegen verlangt, dass der Scheinwerfer so eingestellt sein muss, dass er andere Verkehrsteilnehmer nicht blendet. Beleuchtung für Fahrradanhänger Neu in der StVZO ist außerdem der Paragraph 67a, der die Beleuchtung von Fahrradanhängern regelt. Ab 2018 verkaufte Anhänger müssen ab einer Breite von 60 Zentimetern mit zwei weißen Front- und zwei roten Heckreflektoren sowie einer links montierten roten Schlussleuchte ausgestattet sein. Anhänger mit einer Breite von mehr als einen Meter benötigen noch eine weiße Frontleuchte. Erlaubt sind für alle Anhänger ein weiteres Rücklicht und zusätzliche Reflektoren sowie Blinker. Copyright: ACE LENKRAD Autor:Mario Hommen/SP-X © www.pd-f.de/Croozer https://www.ace.de/ace-lenkrad/verkehr-und-umwelt/blinker-fernlicht-und-co-neue-regeln-fuers-licht- 1939.html?emst=Fg8zKPksdF_177032_2027173_129
Blinker, Fernlicht und Co.- Neue Regelb fürs Licht
Einige Bilder könnte Ihr auch schon einmal hier ansehen. https://www.facebook.com/groups/324620001269509/
Mit den Krayer Blitzen aufs Rad
Hier gibt es noch eine Auswahl von Bilder für Mitglieder die sich nicht anmelden wollen. https://youtu.be/HXzibf7QFUQ