Auf geht´s

für Rennfahrer und Rennfahrerinnen
Sie befinden sich auf der Seite “Auf geht´s”
designed : RRC Herbert Stimper / JMS Rolf Jandt
Die 76,42-km-Strecke: Als Trimmstrecke mit kleineren Bergen (430 Hm)
Die 105,95-km-Strecke: Als Trimmstrecke mit schon einigen Bergen (670 Hm)
Die 142,09-km-Strecke: Als Trimmstrecke mit einigen Herausforderungen (1087 Hm)
Viele Strecken verlaufen abseits von Hauptstraßen aber keine Feldwege.
Die 43,68-km-Strecke: Als kleine Trimmstrecke mit nur einem Berg (Am Esel)
28.03.2018 Die erste geführte Tour vom RRC Blitz Kray 5 Vereinsmitglieder und 2 Gastfahrer. Die Tour vom Walter war sehr schön und und abwechslungsreich. Besonders die Auffahrt zum Tetraeder. Die Wege waren noch gut befahrbar und mit dem Wetter hatten wir noch Glück, es hat nur einmal kurz geregnet. Erst als wir am Vereinsheim angekommen waren, kam dann der vorhergesagte Regen. Mehr Bilder unter: https://www.magentacloud.de/share/f8bv-iyooz 11.04.1018 Die zweite geführte Tour von Blitz-Kray. Alle Teilnehmer, darunter 3 Gastfahrer haben die Tour trocken überstanden. Allein Reiner wurde auf dem Nachhauseweg ab Zollverein vom Regen überrascht. Walter hatte wieder eine tolle Strecke ausgewählt. Solche Strecken kennt auch nur er. 25.04.1018 Die dritte geführte Tour von Blitz-Kray. Die Krayer Blitze sowie zwei Gastfahrer fuhren die Strecke im Zickzack um Essen. Am Kanal entlang und über die 10 Pfenning Brücke in Bottrop-Ebel. Kaffee und Kuchen gab es am Niederfeldsee. Alle Teilnehmer hatten viel Spass und kamen heile am Vereinsheim wieder an. 9. Mai 2018 „Runde um Bottrop“ Bei der heutigen Krayer Mittwochstour am 9. Mai 2018 trafen sich 4 Vereinsmitglieder und 3 Gastfahrer am Vereinsheim in Essen-Kray. Die Tour ging Richtung Nienhauser Park am Kanal entlang und dann weiter Richtung Gladbeck-Ellinghorst. Pause bei 27° in Vonderort. Weiter ging dann die Tour Richtung Rhein-Herne Kanal und dann weiter Essen-Dellwig und Essen-Altenessen nach Zollverein und auf der Zollvereintrasse zum Vereinsheim nach Essen-Kray ( ca.52 km Runde ). 23. Mai 2018 „Um den Kemnader See“

Das Wetter spielte auch an diesem Tag

wieder mit. Es war trocken und warm. Die

Fahrt zum Kemnader See verlief über

Dahlhausen. Dort wurde eine erste Pause

eingelegt. Weiter ging es dann einmal um

Kemnader See. Für den Rückweg wurde

der Leinpfad Richtung Steele gewählt. Da

es ein ganz normaler Wochentag war

waren auch nur sehr wenige Radfahrer

und Fußgänger unterwegs. Es haben vier

Vereinsmitglieder und 5 Gäste an dieser Tour teilgenommen. Die Strecke war

62 km lang und hatte immerhin 325 hm zu bieten.

 
 Das wars für 2018.  Die letzte Mittwochstour. Zur letzten Krayer Mittwochstour  am 10. Oktober 2018 trafen sich fünf Vereinsmitglieder aber leider keine Gäste am Vereinsheim von Blitz-Kray am Korthover Weg 57. Es ging über die Erzbahntrasse in Richtung  Kanal. Nach der Umrundung der Halde Hoheward erreichten die Teilnehmer das Cafe Ewald. Hier wurde dann die Pause eingelegt und es ging nach der verdienten Pause und der Stärkung mit Kaffee und Kuchen zurück zum Kanal. Von dort fuhren die Teilnehmer  dann in Richtung Norsternpark auf die Zollvereinstraße und nach 46 km trafen die Teilnehmer dann wieder am Vereinsheim teil. Mehr Bilder unter: https://www.magentacloud.de/share/coyfktadme
Wir bieten auch noch folgende Strecken an. Das Angebot werden wir immer aktualisieren sobald uns neue Strecken vorliegen.
Drei Radtrassen-Tour Erstellt von Reiner Dors Der Start ist in Essen-Frintrop und man fährt über den Rheinischen Radweg zum Mühlheimer Wasserbahnhof. Weiter geht´s über die Mendener Strasse und dann zum Leinpfad Richtung Essen-Kettwig. In Kettwig fährt man dann zum Panoramaweg Richtung Velbert. Auf der Höhe von Velbert ist dann der Ausstieg Richtung Hefel und abwärts Richtung Hespertal und dann wieder aufwärts zur Hubertushöhe. Leicht wellig geht die Fahrt runter zum Hespertal und dann wieder aufwärts nach Essen-Fischlaken. Oberhalb von Fischlaken hat man eine schöne Aussicht auf Villa Hügel und den Baldeneysee. Jetzt geht es hinunter zum Baldeneysee nach Haus Scheppen, wo man eine Kaffeepause einlegen kann. Hier trifft sich oft die Radsportszene. Weiter am Baldeneysee entlang Richtung Wuppertaler Strasse bis „Zur zornigen Ameise“. Hier beginnt der Gruga-Radweg, der dann bis zum Ende gefahren wird, wo man wieder auf dem „Rheinischen Radweg“ gelangt. Von hier aus noch eine kleine Steigung nach E.-Schönebeck und dann ist man nach 4 km wieder in Essen- Frintrop.