Der Verein

Der Rad-Renn-Club „Blitz“ Essen-Kray 1953 e.V.

wurde am 1. März 1953 gegründet.

Hans

Stein

gründete

den

RRC

„Blitz“

Essen-Kray.

Dank

ihm

entwickelte

sich

der

Verein

in

den

frühen

Jahren

seiner

Geschichte

zu

einem

der

renommiertesten Essener Radsportvereine.

Heute

schauen

wir

auf

eine

über

67jährige

erfolgreiche

Vereinsgeschichte

zurück.

Auf

den

Seiten

„Galerie

/

Historie“

und

„Galerie

/

Historie

2“

dieser

Homepage

geben

wir

kurze

Rückblicke

und

Einblicke

auf

die

zurückliegenden

Jahre.

Auch

in

der

Chronik

„50

Jahre

RRC

Blitz

Essen-Kray“

auf

der

Seite

„Historie“

findet

sich

Vieles

über

den

Radsport

in Essen wieder.

Bereits

ein

Jahr

nach

der

Gründung

wurde

das

erste

Osterrennen

später

das

Pfingstrennen,

das

bis

Mitte

der

90er

Jahre

im

Rennzirkus

seinen

festen

Platz

hatte,

ausgerichtet.

Ein,

in

der

damals

von

den

Nachkriegsjahren

stark

geprägten

Zeit,

recht

schwieriges

Unterfangen.

Der

Sponsor

dieses

ersten

“Pepsi-Cola-Preis”

genannten

Radrennens

ist

heute

noch

mit

den

im

Vereins

logo

vorhandenen

Farben Rot-Weiß-Blau vertreten.

Im

Laufe

der

Vereinsgeschichte

wurde

auch

so

mancher

Rennradfahrer

„geboren“.

Nachzulesen

in

der Chronik des Vereines.

Der Verein

Gegründet wurde der Verein 1953. Bis 1990 veranstaltete unser Verein in Essen-Kray ein internationales Straßenradrennen auf dem sehr schweren Rundkurs durch den Stadtteil Essen- Kray (Start und Ziel: Rodenseelstraße; Streckenverlauf: Rodenseelstraße, Wendelinstraße, Brüninghover Weg, Munscheidstraße, Korthover Weg, Ottostraße, Lange Straße, Auf‘m Kirchenland, Elsterbuschstraße, Grimbergstraße, Korthover Weg und zurück zum Start/Ziel zur Rodenseelstraße). 2020 sollte die 37. Krayer Radtourenfahrt (Start in Essen-Werden, Sportanlage im Löwental) stattfinden doch die gesetzlichen Auflagen wegen der Corona-Pandemie machte uns ein Strich durch unsere Planungen. Nun liegen unsere Hoffungen auf dem 22. August 2021. Unsere Rennsportler nehmen seit Jahren an Radrennen im ganzen Bundesgebiet teil. Die Radtouristikfahrer beteiligen sich an den Wochenende der Saison an Radtouristikfahrten der veranstaltenden Vereine. Es werden Strecken von 41, 71, 111, 151 und 201 km gefahren. Die Vereinsmitglieder kommen jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr zum Clubabend in gemütlicher Runde zusammen, mit viel Fachsimpelei und Radlerlatein, wo auch die Partner der Aktiven gern gesehen sind. An jedem Donnerstag, (außer am 1. Donnerstag im Monat) richten wir ab 19:00 Uhr eine Reparaturberatung auch für Nichtmitglieder ein. Wir zeigen was gemacht werden muss und was jeder selbst machen kann. Falls jemand ein neues Rad kaufen will, beraten wir ihn gern. Unsere alljährliche Jahresabschlussfeier mit der Ehrung der Vereinsmitglieder, Abendessen, Tanz und Musik ist eine gelungene Veranstaltung. Sie sehen, der Rad-Renn-Club „Blitz“ Essen-Kray e.V. bietet dem Freizeit- und dem Hobbyradler ein umfangreiches Programm, zugeschnitten auf alle Altersklassen und Leistungsstärke. Suchen Sie sich doch einen passenden Termin aus unserem Angebot heraus. Ob zum Radtourenfahren oder Clubabend im Vereinsheim: Sie sind bei uns immer herzlich willkommen! Vielleicht treffen wir uns bei der nächsten Radtour. Wir würden uns sehr freuen.

Vereinsheim

Unser Vereinsheim finden Sie im Korthover Weg 57-59. Hier finden regelmäßig unsere Vereinsabende statt, an denen Informationen ausgetauscht werden, Touren geplant und Weiteres organisiert wird. Natürlich sind auch interessierte Radsportler immer hierzu herzlich eingeladen. Zum Ende des Jahres 1979 musste sich der Verein um neue Räumlichkeiten für die Mitglieder bemühen. Es stellte sich heraus, dass es nicht so einfach war. Der Vereinsgründer Hans Stein wurde sich mit dem Besitzer der ehemaligen Waschkaue der Zeche Bonifacius Schacht III einig und dort durften sich die Mitglieder auf ein neues zu Hause freuen.

Viele Vereinsmitglieder sind früher selber noch in der Waschkaue für 10 Pfennig zum Duschen

gegangen, denn nicht jeder hatte zu dieser Zeit schon ein Bad in seiner Wohnung. Dank vieler

Helfer und einer Menge Eigenkapital wurde innerhalb von nur 5 Wochen und über 800 Stunden

Arbeit das Vereinsheim zu Beginn des Jahres 1980 den Mitgliedern übergeben. In den

zurückliegenden Jahren wurden immer wieder Umbaumaßnahmen vorgenommen, bis es

endlich den Stand von heute erreicht hatte.

Wir sind stolz auf unser Vereinsheim, denn so etwas hat nicht jeder Verein.

HISTORIE

Filmische Geschichten um den Radsport vom RRC „Blitz“ Essen-Kray 1953 e.V. sind ab sofort auf unserer Hompage unter Historie zu finden Wir haben diese Seite fertig gestellt und wir sind der Meinung, das wir solch alte Schätze nicht bei uns im Vereinsheim vor sich hin altern lassen sollten. Wir haben diese Filme, die wir aus dem Nachlass von Hans Stein (Vereinsgründer des RRC Blitz Essen- Kray, 26. Januar 1995 †) über seinen Sohn bekommen hatten nun digitalisieren lassen. Es sind dabei über 10 GB an alten Filmen entstanden. Wir möchten diese Daten allen Radsportlern in Essen und auch darüber hinaus nicht vorenthalten und haben uns dazu entschlossen diese Filme auf unserer Homepage nun hier zu veröffentlichen. Nicht alle Daten waren von uns immer genau zuzuordnen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.
KONTAKT Nachrichten per eMail an uns versenden, oder uns donnerstags ab 19 Uhr im Vereinsheim besuchen – hier habt ihr die Informationen dazu. RRC „Blitz“ Essen Kray 1953 e. V. Korthover Weg 57-59 45307 Essen Postanschrift: Gerhard Bolgehn · Sachsenring 105 b 45279 Essen
Ehrenvorsitzender: Ernst Ebert 1. Vorsitzender: Gerhard Bolgehn 2. Vorsitzender: Hans Ulrich Wessels 1. Geschäftsführer: Herbert Stimper

Der erweiterte Vorstand

2. Geschäftsführer: Andreas Nolte Touristikwart: Reiner Dors und Benjamin Kranefeld (Stellvertreter) Fachwart Straße / MTB: Andreas Nolte und Heiko Marschall Jugendwart: Heiko Marschall Pressewart: Reiner Dors Beisitzer/in: Elfi Dors; Irene Keuchel; Tobias Vogel; Peter Zils 1. Kassenprüfer: Josef-Peter Zils 2. Kassenprüfer: Rainer Galla Ersatzprüfer: Wolfgang Senger 1. Protokollführerin: Gabi Schwering-Agca 2. Protokollführerin: Marion Galla Sozialwart und Webmaster: Herbert Stimper

Der Vorstand 2021

Ernst Ebert † 16.10.2021
E. Dors
R. Dors
B. Kranefeld
J.-P. Zils
R. Galla
I. Keuchel
G. Schwering-Agca
T. Vogel
fon: 01520 / 5124966

Gerhard Bolgehn

Hans Ulrich Wessels

Herbert Stimper

Weitere Historische Filme
Besucherzaehler

Besucher:
Anfahrt zu unserem RRC Vereinsheim
H. Marschall
M. Galla
A. Nolte

Vereinsgründer Hans Stein

26.1.1995

**** Die M I T T W O C H S R A D L E R fahren wieder und bieten ihr Angebot ab sofort jetzt jeden Mittwoch an. Startort ist am Vereinsheim um 10:00 Uhr. Auf die Einhaltung der Covid-19-Vorschriften achten wir natürlich auch. Wer mitfahren möchte kann sich unter kontakt@blitzkray.de unverbindlich voranmelden. Weitere Infos wie immer bei Gerhard Bolgehn 02 01 / 53 06 75 ****
**** Die R E N N R A D F A H R E R sprechen sich telefonisch ab und fahren ihre Touren. Mehr Infos unter 01 79 / 1 42 37 66 oder Aufnahme in die WhatsApp-Gruppe "Renner bei „Blitz-Kray" unter 0 15 20 / 5 12 49 66. ****

**** Corona bedingte Absage trifft das Adventskaffeetrinken am 16. Dezember 2021 hart.
Neuer ARAG Sportversicherungsvertrag Mehr Infos unter „Nachrichten“

Der Verein

Der Rad-Renn-Club „Blitz“ Essen-Kray

1953 e.V.

wurde am 1. März 1953 gegründet.

Hans

Stein

gründete

den

RRC

„Blitz“

Essen-Kray.

Dank

ihm

entwickelte

sich

der

Verein

in

den

frühen

Jahren

seiner

Geschichte

zu

einem

der

renommiertesten

Essener

Radsportvereine.

Heute

schauen

wir

auf

eine

über

67jährige

erfolgreiche

Vereinsgeschichte

zurück.

Auf

den

Seiten

„Galerie

/

Historie“

und

„Galerie

/

Historie

2“

dieser

Homepage

geben

wir

kurze

Rückblicke

und

Einblicke

auf

die

zurückliegenden

Jahre.

Auch

in

der

Chronik

„50

Jahre

RRC

Blitz

Essen-Kray“

auf

der

Seite

„Historie“

findet

sich

Vieles

über

den

Radsport

in

Essen wieder.

Bereits

ein

Jahr

nach

der

Gründung

wurde

das

erste

Osterrennen

später

das

Pfingstrennen,

das

bis

Mitte

der

90er

Jahre

im

Rennzirkus

seinen

festen

Platz

hatte,

ausgerichtet.

Ein,

in

der

damals

von

den

Nachkriegsjahren

stark

geprägten

Zeit,

recht

schwieriges

Unterfangen.

Der

Sponsor

dieses

ersten

“Pepsi-Cola-Preis”

genannten

Radrennens

ist

heute

noch

mit

den

im

Vereins

logo

vorhandenen

Farben

Rot-

Weiß-Blau vertreten.

Im

Laufe

der

Vereinsgeschichte

wurde

auch

so

mancher

Rennradfahrer

„geboren“.

Nachzulesen

in

der

Chronik

des Vereines.

HISTORIE

Filmische Geschichten um den Radsport vom RRC „Blitz“ Essen-Kray 1953 e.V. sind ab sofort auf unserer Hompage unter Historie zu finden Wir haben diese Seite fertig gestellt und wir sind der Meinung, das wir solch alte Schätze nicht bei uns im Vereinsheim vor sich hin altern lassen sollten. Wir haben diese Filme, die wir aus dem Nachlass von Hans Stein (Vereinsgründer des RRC Blitz Essen- Kray, 26. Januar 1995 †) über seinen Sohn bekommen hatten nun digitalisieren lassen. Es sind dabei über 10 GB an alten Filmen entstanden. Wir möchten diese Daten allen Radsportlern in Essen und auch darüber hinaus nicht vorenthalten und haben uns dazu entschlossen diese Filme auf unserer Homepage nun hier zu veröffentlichen. Nicht alle Daten waren von uns immer genau zuzuordnen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.
KONTAKT Nachrichten per eMail an uns versenden, oder uns donnerstags ab 19 Uhr im Vereinsheim besuchen – hier habt ihr die Informationen dazu. RRC „Blitz“ Essen Kray 1953 e. V. Korthover Weg 57-59 45307 Essen Postanschrift: Gerhard Bolgehn · Sachsenring 105 b 45279 Essen

Der Verein

Gegründet wurde der Verein 1953. Bis 1990 veranstaltete unser Verein in Essen-Kray ein internationales Straßenradrennen auf dem sehr schweren Rundkurs durch den Stadtteil Essen-Kray (Start und Ziel: Rodenseelstraße; Streckenverlauf: Rodenseelstraße, Wendelinstraße, Brüninghover Weg, Munscheidstraße, Korthover Weg, Ottostraße, Lange Straße, Auf‘m Kirchenland, Elsterbuschstraße, Grimbergstraße, Korthover Weg und zurück zum Start/Ziel zur Rodenseelstraße). 2020 sollte die 37. Krayer Radtourenfahrt (Start in Essen-Werden, Sportanlage im Löwental) stattfinden doch die gesetzlichen Auflagen wegen der Corona-Pandemie machte uns ein Strich durch unsere Planungen. Nun liegen unsere Hoffungen auf dem 22. August 2021. Unsere Rennsportler nehmen seit Jahren an Radrennen im ganzen Bundesgebiet teil. Die Radtouristikfahrer beteiligen sich an den Wochenende der Saison an Radtouristikfahrten der veranstaltenden Vereine. Es werden Strecken von 41, 71, 111, 151 und 201 km gefahren. Die Vereinsmitglieder kommen jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr zum Clubabend in gemütlicher Runde zusammen, mit viel Fachsimpelei und Radlerlatein, wo auch die Partner der Aktiven gern gesehen sind. An jedem Donnerstag, (außer am 1. Donnerstag im Monat) richten wir ab 19:00 Uhr eine Reparaturberatung auch für Nichtmitglieder ein. Wir zeigen was gemacht werden muss und was jeder selbst machen kann. Falls jemand ein neues Rad kaufen will, beraten wir ihn gern. Unsere alljährliche Jahresabschlussfeier mit der Ehrung der Vereinsmitglieder, Abendessen, Tanz und Musik ist eine gelungene Veranstaltung. Sie sehen, der Rad- Renn-Club „Blitz“ Essen-Kray e.V. bietet dem Freizeit- und dem Hobbyradler ein umfangreiches Programm, zugeschnitten auf alle Altersklassen und Leistungsstärke. Suchen Sie sich doch einen passenden Termin aus unserem Angebot heraus. Ob zum Radtourenfahren oder Clubabend im Vereinsheim: Sie sind bei uns immer herzlich willkommen! Vielleicht treffen wir uns bei der nächsten Radtour. Wir würden uns sehr freuen.

Vereinsheim

Unser Vereinsheim finden Sie im Korthover Weg 57-59. Hier finden regelmäßig unsere Vereinsabende statt, an denen Informationen ausgetauscht werden, Touren geplant und Weiteres organisiert wird. Natürlich sind auch interessierte Radsportler immer hierzu herzlich eingeladen. Zum Ende des Jahres 1979 musste sich der Verein um neue Räumlichkeiten für die Mitglieder bemühen. Es stellte sich heraus, dass es nicht so einfach war. Der Vereinsgründer Hans Stein wurde sich mit dem Besitzer der ehemaligen Waschkaue der Zeche Bonifacius Schacht III einig und dort durften sich die Mitglieder auf ein neues zu Hause freuen.

Viele Vereinsmitglieder sind früher selber

noch in der Waschkaue für 10 Pfennig zum

Duschen gegangen, denn nicht jeder hatte

zu dieser Zeit schon ein Bad in seiner

Wohnung. Dank vieler Helfer und einer

Menge Eigenkapital wurde innerhalb von nur

5 Wochen und über 800 Stunden Arbeit das

Vereinsheim zu Beginn des Jahres 1980 den

Mitgliedern übergeben. In den

zurückliegenden Jahren wurden immer

wieder Umbaumaßnahmen vorgenommen,

bis es endlich den Stand von heute erreicht

hatte.

Wir sind stolz auf unser Vereinsheim, denn so

etwas hat nicht jeder Verein.

designed : RRC Herbert Stimper / JMS Rolf Jandt / erstellt mit MAGIX
designed : RRC Herbert Stimper / JMS Rolf Jandt / erstellt mit MAGIX